Lassen Sie sich für Ihre Wurzelbehandlung sofort einen Termin geben

Die Schwangerschaft ist eine sehr besondere Periode. Sie werden in naher Zukunft ein Baby haben. Es ist unbestreitbare Wahrheit, dass die Mund- und Zahngesundheit während der Schwangerschaft beeinflusst wird. Die wichtigste Veränderung in dieser Periode ist die Erhöhung des Östrogen- und  Progesteron Spiegels, was einen schlechten Einfluss auf Zähne und Zahnfleisch und Erhöhung von möglichem Zahnfleischbluten und Entzündungen bedeutet.

Aus diesem Grund ist innerhalb der Schwangerschaft Zahnreinigung und Zahnpflege noch mehr Beachtung zu schenken als sonst.

Das Baby zieht seinen Kalziumbedarf im Mutterleib aus den Knochen der Mutter. Der Glaube, dass die Zähne der werdenden Mutter über die gesamte Schwangerschaft  Kalzium verlieren ist falsch. Dennoch erhöhen kranke Zähne, Karies und Zahnfleischerkrankungen das Risiko von Fehlgeburten und Frühgeburten. Aus diesem Grund müssen werdende Mütter ständig unter zahnärztlicher Kontrolle stehen und auf ihre gesunde Ernährung besonders achten.

Führt eine Schwangerschaft zu Zahnverlust?

Der Glaube im Volksmund, dass die Zähne der werdenden Mutter über die gesamte Schwangerschaft  Kalzium verlieren und die Mutter Zahnverlust erleidet, ist falsch. Nur aus dem Grund der Hormonänderung in der Schwangerschaft und durch manche Besonderheiten dieser Periode, können Zähne schneller von Karies befallen werden und Zahnfleischerkrankungen auftreten. Es gibt einige Gründe für Zahnprobleme in der Schwangerschaft:

Der unstabile Hormonspiegel in der Schwangerschaft veranlasst die werdende Mutter Lebensmittel mit höherem Zuckergehalt zu verzehren, was wiederum das Risiko für Karies erhöht. Ebenso die durch Übelkeit und Erbrechen in der Anfangsphase der Schwangerschaft sich im Mund ansammelnde Säure verursacht Karies an den Zähnen. Die Schwangerschaftshormone verursachen Zahnfleischbluten. Werdende Mütter die ihrer Zahnpflege nicht die notwendige Bedeutung beimessen, erleben deshalb manche Krankheiten in dieser Richtung.

Warum blutet Zahnfleisch in der Schwangerschaft?

Die Schwangerschaft ist eine Periode in der viele Veränderungen im Körper der Frau auftreten. Als Ergebnis des Östrogen und Progesteron Hormonspiegels  wird das Zahnfleisch anfälliger für Krankheiten. Bei manchen Frauen tritt in der Schwangerschaft die Gingivitis genannte Zahnfleischentzündung auf. So wie Blutungen auftreten können, kann es ebenso zu Schwellungen und Rötungen kommen durch die sich diese Krankheit zeigt. Sollte diese Krankheit nicht behandelt werden, kann sich ein Zahnfleischtumor bilden. Innerhalb der Schwangerschaft kann zwar die Behandlung für eine dauerhafte Lösung dieses Problems praktisch nicht angewendet werden, es können aber manche Vorbeugemaßnahmen durchgeführt werden. Nach der Geburt des Babys aber ist diese Krankheit unbedingt umfangreich und abschließend zu behandeln. 

Schwangerschaftsgingivitis kann über die gesamte Schwangerschaft auftreten, beginnt aber im Allgemeinen im 2.-3. Schwangerschaftsmonat und entwickelt sich in den letzten Schwangerschaftsmonaten zu einem sichtbaren und sehr störenden Grad. Sollte mit schon vorhandener Entzündung die Schwangerschaft eintreten, erhöht sich diese während dieser Periode und dies kann zu ernsten Problemen führen.

Wann soll in der Schwangerschaft ein Zahnarzt aufgesucht werden?

Frauen die eine Schwangerschaft anstreben oder Zweifel haben, dass sie schwanger sind, sollten so schnell wie möglich einen Zahnarzt aufsuchen und die professionelle Zahnreinigung und Kontrollen durchführen lassen, bevor die Schwangerschaft ihnen dies erschwert. Wenn die periodischen Kontrollen eingehalten werden, kann während der Schwangerschaft möglich auftretenden negativen Einflüssen vorgebeugt werden. 

Die Zahnreinigung die in den ersten drei Monaten der Schwangerschaft seitens des Zahnarztes durchgeführt wurde, wird, je nach Empfehlungen des Arztes, von der Pflege und Reinigung der Zähne in der 2. Und 3. Periode der Schwangerschaft  gefolgt. Aber die Behandlungen in diesen Perioden sind so kurz wie möglich zu halten.  

Die Panorama-Röntgenaufnahme Ihrer Zähne reicht uns

Vereinbaren Sie für Ihre Beschwerden sofort einen Termin