Wurzelbehandlung

Endodontologie (Wurzelbehandlung)

Wenn in den Kanälen der Zahnwurzeln das lebende Gewebe oder die Pulpa (Pulpa = Gefäß und Nervenpaket), wie im Volksmund als Nerven bekannt, entzündet ist oder aus jeglichem Grund ihren lebendigen Zustand nicht aufrechterhalten kann, ist eine Wurzelbehandlung notwendig. Die Wurzelbehandlung (Endodontologie) ist eine Behandlungsmethode um zu verhindern, dass der Zahn gezogen werden muss.

Was passiert wenn eine notwendige Wurzelbehandlung nicht durchgeführt wird?

Mit Verschlechterung der Karies am Zahn wird die Pulpa abgetötet und danach ist keine natürliche Selbstheilung mehr möglich.  In dieser Situation verliert der Zahn seine Lebendigkeit und die Entzündung breitet sich über den gesamten Zahn aus. Wenn die Wurzelbehandlung nicht durchgeführt wird, befällt die Infektion die gesamte Zahnwurzel und beginnt dem Gewebe zu schaden.

Wie merkt man, dass ein Zahn infiziert ist?

Zahnschmerzen und Empfindlichkeit gegen heiße und kalte Lebensmittel und exzessive Verfärbung des Zahnes können Zeichen einer beginnenden Infektion darstellen.  Eine an diesem Punkt durchgeführte Wurzelbehandlung eines Zahnes der eine Infektion verursacht, vermeidet den Zahnverlust und nach der Behandlung kann dieser Zahn, genau wie ein gesunder Zahn, für lange Jahre genutzt werden. 

Die Panorama-Röntgenaufnahme Ihrer Zähne reicht uns

Lassen Sie sich für Ihre Wurzelbehandlung sofort einen Termin geben.