Zahnfleischbehandlung

Krankheiten die das Zahnfleisch und das umliegende Stützgewebe beeinflussen werden mit dem Begriff Parodontalerkrankung  bezeichnet.

Zahnfleischerkrankungen schreiten im Allgemeinen heimtückisch und schleichend voran.

Das wichtigste Merkmal dieser Krankheiten ist Zahnfleischbluten. Aus diesem Grund muss Zahnfleischbluten erst genommen und sofort ein Facharzt für Zahnmedizin aufgesucht werden.

Wie werden Parodontalerkrankungen in der Klinik diagnostiziert?

Mit Röntgenaufnahmen die bei Routinekontrollen durch den Zahnarzt aufgenommen werden und Bewertungen der Untersuchungen des Mundinnenraums kann die Diagnose gestellt werden.

Hierbei stellt die Messung die mit einem Handgerät, das vom Zahnarzt zwischen Zahn und Zahnfleisch positioniert durchgeführt wird, das wichtigste Kriterium dar

WAS SIND DIE ANDEREN SYMPTOME VON ZAHNFLEISCHERKRANKUNGEN?

  • Rotes, geschwollenes Zahnfleisch das bei Berührung blutet,
  • Ablösung des Zahnfleisches von den Zähnen,
  • Ständiger Mundgeruch
  • Zwischen Zähnen und Zahnfleisch austretender Eiter,
  • Wackeln und Separation der Zähne,
  • Veränderung des Bissstandes beim Zubeißen,
  • Fehlstellung des Bisses von herausnehmbaren Zahnprothesen etc.

Heutzutage können Zahnfleischerkrankungen mit unterschiedlichen chirurgischen Behandlungen und Ultraschall Geräten sehr erfolgreich und schmerzfrei behandelt werden.

Was ist Zahnfleischästhetik und in welchen Situationen wird diese angewendet?

Das Zahnfleisch eines jeden Zahnes besitzt eine Art und Form die in notwendigem Standard vorhanden sein muss. Wenn dieser Standard verletzt wird, kann dies zu Störungen in der Ästhetik des Mundes führen.

Zu viel sichtbares Zahnfleisch beim Lächeln oder Reden (Gummysmile) kann das gesamte Erscheinungsbild negativ beeinflussen.

Diese Probleme können wieder mit der neuesten Technologie im Allgemeinen in nur einer Behandlung blutungsfrei und ohne Naht  gelöst werden.

Die Panorama-Röntgenaufnahme Ihrer Zähne reicht uns

Vereinbaren Sie für Ihre Beschwerden sofort einen Termin